Matthias Hülser
Matthias Hülser
Home

Blogposts

Apps

Twitter-Feed

Imprint

Hello World!

27. April 2019

„Hello World“ beschreibt im Kontext der Informatik und der Softwareentwicklung ein sehr kleines Computerprogramm, dessen einzige Funktion darin besteht, den Text „Hello World“ auszugeben. Programmieranfänger lernen meist zu Beginn, ein „Hello World“-Programm zu schreiben. Da ich noch nie einen Blog betrieben habe und somit sozusagen ein Bloganfänger bin, ist dieser erste Eintrag quasi mein „Hello World“.

Bereits vor einiger Zeit hatte ich vor, eine eigene Website zu erstellen. Es sind mittlerweile bestimmt schon mehrere Jahre vergangen seit meinem ersten Versuch, eine eigene Onlinepräsenz aufzubauen. Bestimmt 5 oder 6 Jahre. Das Problem vor 5 oder 6 Jahren war das notwendige Know-how. Oder besser gesagt das damals noch nicht vorhandene Know-how. Es war mir zwar problemlos möglich, eine Website zu erstellen, die auch halbwegs schön aussah, jedoch war alles von damals weit davon entfern, perfekt zu sein.

Nun, nach 4 Semestern Studium der angewandten Informatik und einigen “Experimenten” im Bereich Webdesign, habe ich endlich beschlossen, mich mit der eigenen Onlinepräsenz zu befassen. Hierfür habe ich im Februar diesen Jahres die Domain matthias.live erworben. Die Wahl des Domainnamens fiel mir ausgesprochen einfach. Es musste etwas Kurzes sein. Matthiashuelser erschien mir viel zu lang, weshalb ich mich dafür entschied, nur meinen Vornamen in meinem Domainnamen zu verwenden. Von den verfügbaren Domains, die nur meinen Vornamen enthalten, entschied ich mich dann für matthias.live.

Die Domain hatte ich mir also gesichert, jedoch gab es noch keine Website. Nachdem ich mich für die ersten Wochen mit irgendeiner Vorlage aus irgendeinem Website-Builder zufriedengab, musste eine Website her, deren Design, Farbe, Inhalt, … genau meinen Vorstellungen entspricht. So entstand in weiterer Folge die aktuelle und neueste Version meines Webauftritts.

Neu ist auch mein Blog. Einen Blog anzufangen war, um ehrlich zu sein, nicht meine eigene Idee, ich bin aber äußerst froh darüber, dass ich auf diese Idee gebracht wurde. Nach kurzem Überlegen kam ich zum Entschluss, dass es wahrscheinlich das Sinnvollste wäre, mich hierbei nicht im Vorhinein auf ein bestimmtes Thema festzulegen. Folglich werde ich hier über hoffentlich in regelmäßigen Abständen über alles schreiben was mir in den Sinn kommt. Vorstellbar wären Blogbeiträge über Filme, Serien, Technologie und Politik, vielleicht auch über Essen.


Share on Facebook

Share on Twitter

Share on Whatsapp


All Blogposts